Verein für Deutsche Spitze e.V.  

 

Bestimmungen zu Titeleintragungen

Alle unten aufgeführten Vereins-Titel werden von Herrn Machetanz in die Ahnentafel eingetragen. Bitte senden Sie die benötigten Unterlagen an:

 

Peter Machetanz

Angerstraße 5

86179 Augsburg

Tel + Fax: 08 21 - 81 29 43

E-Mail: richterobmann@deutsche-spitze.de

 

Als Nachweis für den Erhalt der Anwartschaften gelten die Original-Richterbericht-Formulare. Diese müssen zusammen mit der Original-Ahnentafel eingeschickt werden. Bitte einen ausreichend frankierten und beschrifteten Rückumschlag beilegen.

Die Eintragung ist dann kostenlos.

Für die VDH-Titel, FCI-Titel und Champion-Titel aus anderen FCI-Mitgliedsländern finden Sie die Bestimmungen auf der Internetseite der zuständigen Verbände und in den Ausstellungskatalogen der CACIB Ausstellungen.

Diese Titel können ebenfalls in die Original-Ahnentafel Ihres Spitzes von Herrn Machetanz eingetragen werden, wenn eine schriftliche Bestätigung des VDH, der FCI oder des Verbandes eines anderen FCI-Mitgliedslandes vorliegt.

Vergabebestimmungen für Vereins-Titel

Auslesegruppe: 3 "Vorzüglich"-Bewertungen auf VDH-geschützten Ausstellungen in Deutschland sind notwendig. Der Besitzer des Auslesegruppen-Spitzes muss Mitglied des Vereins für Deutsche Spitze sein.

Deutscher Jugend-Champion Verein: Den Titel erhält ein Spitz, wenn er auf deutschen Ausstellungen dreimal die Anwartschaft für den "Jugend-Champion Verein (Jug.-CAC Verein)" von zwei verschiedenen Richtern in der Jugendklasse erhalten hat.

Deutscher Champion Verein: Den Titel erhält ein Spitz, wenn er auf deutschen Ausstellungen viermal die Anwartschaft für den "Deutschen Champion Verein (CAC)" von drei verschiedenen Richtern in der Zwischen-, Offenen oder Championklasse erhalten hat.

Zwischen dem ersten und vierten CAC muss ein zeitlicher Abstand von einem Jahr und einem Tag sein.

Einmalig kann ein Reserve CAC Verein zum CAC aufgewertet werden, wenn der CAC-Gewinner am Tag der Ausstellung bereits den Titel Deutscher Champion schriftlich zuerkannt hatte.

Deutscher Veteranen-Champion Verein: Den Titel erhält ein Spitz, wenn er auf deutschen Ausstellungen dreimal die Anwartschaft für den "Veteranen Champion Verein (Vet.CAC Verein)" von zwei verschiedenen Richtern in der Veteranenklasse erhalten hat. Es gibt keine zeitliche Vorgabe.

nach oben


Folgende Tagestitel können eingetragen werden und berechtigen in Deutschland den Start in der Champion-Klasse*:

  • Bundessieger

  • Europasieger

* Aufgrund einer Vorgabe der FCI gilt ab 01.01.2005: Die Titel "FCI-Weltsieger" und "FCI-Europasieger" berechtigen nicht mehr zum Start in der Championklasse. Die Titel "Deutscher Bundessieger" und "VDH-Europasieger" berechtigen nur noch in Verbindung mit dem Nachweis einer Anwartschaft für einen Championtitel auf einer anderen Zuchtschau.


Folgende Tagestitel können eingetragen werden, berechtigen aber NICHT, in der Champion-Klasse zu starten:

  • Vereinsjugendsieger

  • Vereinssieger

  • Bundesjugendsieger

  • Europajugendsieger

  • Weltsieger

  • Weltjugendsieger


Titel aus dem Hundesport (VDH) können eingetragen werden.


Vergabebestimmungen VDH-Titel

Deutscher Jugend-Champion (VDH)
Der Titel „Deutscher Jugend-Champion (VDH)“ wird an Rassehunde verliehen, wenn diese mindestens für drei Anwartschaften – davon mindestens zwei auf Internationalen oder Nationalen Rassehunde-Ausstellungen – auf den Titel „Deutscher Jugend-Champion (VDH)“ vorgeschlagen wurden, und zwar bei mindestens zwei verschiedenen Zuchtrichtern und ohne zeitliche Einschränkungen.
 

Deutscher Champion (VDH)
Der Titel „Deutscher Champion (VDH)“ wird an Rassehunde verliehen, wenn diese für fünf Anwartschaften auf den Titel „Deutscher Champion (VDH)“ vorgeschlagen wurden (davon müssen mindestens drei Anwartschaften auf Internationalen oder Nationalen Rassehunde-Ausstellungen errungen worden sein; des Weiteren müssen die fünf Anwartschaften bei mindestens drei verschiedenen Zuchtrichtern erworben worden sein, wobei der Hund mit „vorzüglich“ bewertet worden sein muss. Die Anwartschaften auf der Bundessieger-Ausstellung und auf der VDH-Europasieger-Ausstellung zählen doppelt. Zusätzlich werden dort errungene Reserve-Anwartschaften als einzelne normale Anwartschaften gewertet, auch wenn keine Umwandlung in eine Anwartschaft erfolgt – für den Fall, dass am Tage der Ausstellung der Anwartschaftshund bereits im Besitz des Titels „Deutscher Champion (VDH)“ war. Zwischen der ersten und letzten Anwartschaft muss ein zeitlicher Mindestzwischenraum von 12 Monaten und einem Tag liegen. Der Titel „Deutscher Champion (VDH)“
 

Deutscher Veteranen-Champion (VDH)
Der Titel „Deutscher Veteranen-Champion (VDH)“ wird an Rassehunde verliehen, wenn diese mindestens für drei Anwartschaften – davon mindestens zwei auf Internationalen oder Nationalen Ausstellungen – auf den Titel „Deutscher Veteranen-Champion (VDH)“ vorgeschlagen wurden, und zwar von mindestens zwei verschiedenen Zuchtrichtern und ohne zeitliche Einschränkungen.
 

Internationaler Schönheits-Champion
Vier durch die FCI bestätigte CACIB unter drei verschiedenen Zuchtrichtern in drei verschieden Ländern. Zwischen dem ersten und dem letzten CACIB muss ein zeitlicher Zwischenraum von mindestens einem Jahr und einem Tag liegen.
 


 

Stand: 24.01.2014

nach oben

 
Verein für Deutsche Spitze e.V.
gegründet 1899