Verein für Deutsche Spitze e.V.  

 

Herzlich Willkommen

Liebe Vereinsmitglieder,

die Ausbreitung des Coronavirus hat Deutschland fest im Griff.
Jeder einzelne von uns spürt die Folgen in allen Lebenssituationen.
Täglich erreichen uns Ihre Sorgen und Fragen, denn auch das, was Ihr Leben mit Freude erfüllt hat, das Leben für und mit Ihren Spitzen,
Ausstellungen und nicht zuletzt die Zucht, sind von einschneidenden Veränderungen betroffen.
 
Wir nehmen Ihre Sorgen sehr ernst und versichern Ihnen, dass wir Sie nicht alleine lassen werden.
Aktuell suchen wir nach Lösungen für die Probleme, die sich in dieser Zeit für die Zucht ergeben.

Ab sofort stehen Ihnen im geschlossenen Mitgliederbereich darüber Informationen zur Verfügung.
(Stand: 26.03.2020)

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.

Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Martin Wöbken
1. Präsident

DDS 246

 Spitz-Info (2019)

DDS 247

Der Deutsche Spitz

Ausgabe 246

 

 

Spitz-Information

72 Seiten in Farbe

 

 

Der Deutsche Spitz

Ausgabe 247

 

- zur größeren Ansicht klicken Sie einfach auf die Bilder -

 

Der Verein für Deutsche Spitze e.V. (gegründet 1899) betreut in der Bundesrepublik Deutschland die verschiedenen Varietäten der Rasse Deutscher Spitz, dies sind:

 
  • Wolfsspitz/Keeshond

  • Großspitz

  • Mittelspitz

  • Kleinspitz

  • Zwergspitz/Pomeranian sowie den

  • Japan Spitz und

  • Volpino Italiano

Für diese Rassen führt er auch das Zuchtbuch, in dem alle Spitzwelpen und Übernahmen aus dem Ausland eingetragen werden.

Unser Verein ist Mitglied des Verbandes für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH), der Dachorganisation aller Spezialrassehundevereine in der Bundesrepublik Deutschland und über ihn der Fédération Cynologique Internationale (FCI) angeschlossen.

 

Banner - Verein für Deutsche Spitze e.V.

 

 

Über unseren Verein

Logo - Verein für Deutsche Spitze e.V., gegründet 1899


Der Verein für Deutsche Spitze e.V. wurde vor über einhundert Jahren, im Jahre 1899, gegründet. Seit dem ist es das Bestreben von Spitz-Züchtern und Liebhabern, die Hunderasse "Deutscher Spitz" am Leben zu erhalten, die Rassemerkmale zu verbessern und möglichst gesunde und natürliche Hunde zu züchten. Wir sehen in der Rasse "Deutscher Spitz" ein Kulturerbe, dass es zu erhalten und zu fördern gilt.

Wolfsspitze

 

Der Verein für Deutsche Spitze hat zur Zeit 25 Untergruppierungen (Gruppen) in ganz Deutschland. Diese Gruppen betreuen die Mitglieder in ihrer Region mit regelmäßigen Treffen, Stammtischen, Wanderungen mit Hund, Vorträgen und anderen Aktivitäten (Gäste sind dort jederzeit willkommen).

Der Verein verfasst den weltweit gültigen Standard für den "Deutschen Spitz" und hat das Recht, notwendige Änderungen fest zu legen. Dies geschah zum ersten Mal nach der Gründung des Vereins. Seither wurde der Standard immer wieder modernisiert und dem jeweiligen Stand der Zucht angepasst, ohne jedoch das Idealbild der Rasse zu gefährden.

Mittelspitze in orange und creme

 

Im Jahre 1997 wurde die derzeit gültige Fassung erarbeitet und beim VDH (dem nationalen Dachverband) und bei der FCI (dem internationalen Dachverband - Fédération Cynologique Internationale) unter der Nr. 97 hinterlegt.

 

orangefarbene Kleinspitze weißer Großspitz weiße Mittelspitze orangefarbener Zwergspitz


nach oben

 
Verein für Deutsche Spitze e.V.
gegründet 1899