Die Zucht im VfDSp

Verein für Deutsche Spitze - junger Japan SpitzHauptzuchtwartin:
Michaela Weyna
Heideweg 50
D - 47608 Geldern
Tel: +49 (0) 28 31 - 55 21
Tel: +49 (0) 28 31 - 8 98 25
Fax: +49 (0) 28 31 - 97 41 218
E-Mail: → hauptzuchtwart@deutsche-spitze.de

Zuchtbuchstelle/Zuchtbuchführer:
Bernd Willert
Neuer Hagen 22
D - 21436 Marschacht
E-Mail: → zuchtbuch@deutsche-spitze.de 

Zuchtsekretariat:
Nicole Schlosser
Heideweg 50
D - 47608 Geldern
E-Mail: → zuchtsekretariat@deutsche-spitze.de 

 

Formulare für die Zucht

Alle wichtigen Ordnungen, Formulare und weitere Informationen finden Sie hier.

 

Zuchtbücher

Das Zuchtbuch enthält alle Wurfeintragungen eines Zuchtjahres, eine Welpenstatistik nach Varietäten aufgeschlüsselt und eine Zwingerübersicht mit dem Zuchtgeschehen der letzten 4 Jahre.
Zurzeit sind die Zuchtbücher von 1988 bis jetzt noch erhältlich und können von Mitgliedern bei der Zuchtbuchstelle bestellt werden.
Die Jahresausgabe für Mitglieder kostet 14,- Euro inkl. Porto. Das Zuchtbuch 1993/94 ist ein Doppelband und für 15,- Euro inkl. Porto erhältlich.
Die Zuchtbücher sind erhältlich bei
Zuchtbuchführer:
Bernd Willert
E-Mail: → zuchtbuch@deutsche-spitze.de

 

Geschlossener Mitgliederbereich

nach oben - to top

 

Wichtige Hinweise und Fristen für Züchter und Zuchtwarte

  • Bitte senden Sie eine Kopie der vollständig ausgefüllten Deckbescheinigung innerhalb von 10 Tagen nach dem 1. Decktag an die Hauptzuchtwartin.
  • Bitte melden Sie Ihren Wurf innerhalb von 8 Tagen dem Zuchtwart Ihrer Wahl, der ggf. eine Wurfbesichtigung (gem. §3.6 Zuchtwartordnung) innerhalb von 14 Tagen nach Wurfdatum vornimmt.
  • Bitte senden Sie die Wurfunterlagen nach der Wurfabnahme, die bis zur 16. Lebenswoche vom Zuchtwart durchgeführt sein muss, zügig an das Zuchtsekretariat.
  • Bitte vergessen Sie nicht die turnusmäßige Zuchtstättenkontrolle im Abstand von 3 Jahren (gem. ZO §4.1).
  • Unsere Züchter sollen über eine angemessene Sachkunde verfügen und sind verpflichtet, sich über Inhalt und Änderungen der Zuchtbestimmungen zu unterrichten.
  • Jeder Zuchtwart ist darüber hinaus verpflichtet, sich kynologisch weiterzubilden, er muss den Besuch von mind. einer Fortbildungsmaßnahme pro Jahr beim Hauptzuchtwart nachweisen (§9 Zuchtwartordnung)

 

Verein für Deutsche Spitze e.V. - junge MittelspitzeZüchterschulungen

Der VDH bietet Züchtern regelmäßig Schulungen zu allen Fragen der Hundehaltung und -zucht an. Auf der Internetseite des VDH finden Sie die ausführlichen Seminarangebote. → www.vdh.de/ueber-den-vdh/akademie/

 

 

Züchter im VDH

Ab dem Jahr 2008 bietet der VDH sein Projekt »Züchter im VDH« allen Züchtern der angeschlossenen Rassehundevereinen an. Weiter Informationen und einen Antrag hierzu finden Sie in folgenden Dateien:

nach oben - to top